Prototyp1
Prototyp2
Prototyp3
Oberteile





Wechselknopf / Befestigungsmechanismus DPA 41 18 181 + 41 29 443 / EPA 92 109 260


Prototypen - 1. Ausführung

Nachdem die Zeichnungen soweit fertig waren, wurde eine erste Umsetzung in Angriff genommen. Anstelle der drei beabsichtigten Rastungen wurde aus Kostengründen eine wegdiskutiert, (Die Kaufleute hatten das Sagen).. Der Kunststoffverarbeiter unterstützte die Änderung. (Der spätere Zwang zu einen weiteren Werkzeug mit drei Rastungen war wohl für jeden Techniker erkennbar).
Die ersten Spritzversuche ergaben dann auch Teile, welche zwar für später nicht brauchbar waren, aber für Demonstrationen durchaus eingesetzt werden konnten.
Die Klammer stellte wegen den geringen Abmessungen damals ein kleines Problem dar.
Ebenso die Werkstoffkombination, da beide Teile aus dem gleichen Werkstoff hergestellt wurden.
Insgesamt ist das Ergebnis den ursprünglichen Vorstellungen schon einigermaßen nahegekommen, auch wenn nur zwei Drittel realisiert wurden und Teile des Volumens fehlten.
Träger und Klammer konnten miteinander montiert werden lediglich die beabsichtigte Klemmung des Gewebes ließ noch einige Wünsche offen.
Die kleineren Fehler wurden mit der Feile und Schleifpapier passend gemacht.
Die Montage der Teile funktionierte.
Die Paßgenauigkeit ließ jedoch einige Wünsche offen, ebenso wie die Ausformung der Teile.
Nach dem Aufsetzen des Rastringes konnte dieser verdreht werden. Dadurch daß ein teil des Volumens wegrationalisiert wurde, blieb im Rastring eine zu große Öffnung.
Die Rastung selbst war einigermaßen hart, jedoch zeigten sich nach einer größeren Anzahl Montageversuche deutliche Verschleißerscheinungen, welche auf die falsche Werkstoffauswahl zurückzuführen sind.
Zur Montage der Abdeckung wurden zwei Varianten derselben hergestellt. Eine mit einer angenäherten Knopfform und eine mit einer Montagefläche zum aufkleben / aufschweißen beliebiger Gegenstände.
Soviel zu den ersten Prototypen, welche zwar nicht den Anforderungen entsprachen aber doch recht schön bunt erschienen wenn man sie nicht zu genau anschaute. Weiter geht's mit Varianten.


zur Startseite