Vorläufige Schlußbemerkung

Soweit mein Vorschlag zur Herstellung eines Resonanzgebildes um Wasserstoff und Sauerstoff getrennt aus Wasser herzustellen.

Wäre noch anzufügen, daß zur Vermeidung elektrochemischer / galvanischer Effekte die Ringelektroden versuchsweise lackiert oder beschichtet werden sollten. Acryllacke, Harze und Glasuren, sind ebenfalls Dielektrika.
Das Ding soll ja mit dem elektrischen Feld arbeiten und gegebenenfalls etwas Akustik arbeiten.

Der Aufbau ist relativ einfach und fehlertolerant. Inwieweit durch den Einbau von Elektro oder Permanentmagneten zusätzliche Effekte erreichbar sind muß noch geklärt werden.
WEB-Seiten zu diesem Thema zwigen meist elektrochemische Reaktionen mit dem Magnetwerkstoff oder dessen Beschichtung. Dabei ist es doch so einfach, die Magnete, bzw. die Metalloberflächen mit einem Lack oder Kleber zu beschichten und dann zu sehen, ob die Gasbildung immer noch erfolgt.

Als nächstes kommt der Generator dran. Wenn die Sache läuft, wird die Seite ergänzt.

Die Seite wird im Laufe der Zeit ergänzt.

zur Startseite